So kannst du dein Kind bestmöglich schützen

Impfschutz gegen Meningokokken

Es gibt 3 verschiedene Impfungen gegen Meningokokken:

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt aktuell die Meningokokken-C-Impfung für alle Kinder standardmäßig möglichst früh im 2. Lebensjahr.6 Deswegen ist ein Großteil gegen diese Gruppe geimpft. Diese Impfung kann jedoch nicht vor anderen Gruppen schützen. Zusätzlich gibt es eine Meningokokken-B-Impfung und eine Kombinationsimpfung gegen ACWY. Frage am besten bei deinem Kinder- und Jugendarzt nach.

Einige Krankenkassen erstatten diese zusätzlichen Impfungen. Nachfragen lohnt sich!

Meningokokken-B-Impfung

Meningokokken B sind mit knapp 60 % für die meisten Erkrankungen in Deutschland verantwortlich.2 Aktuell wird die B-Impfung unter anderem bereits bei gesundheitlich gefährdeten Personen empfohlen.6 Sprich am besten mit deinem Kinder- und Jugendarzt und lass dich beraten! Viele Krankenkassen erstatten für über die Hälfte der Versicherten die B-Impfung auf Anfrage teilweise oder ganz. Frage bei deiner Krankenkasse nach – es lohnt sich. Eine Übersicht findest du hier.

Meningokokken-C-Impfung

Die Meningokokken-C-Impfung wird standardmäßig für alle Kinder von der Ständigen Impfkommission (STIKO) möglichst früh im 2. Lebensjahr empfohlen7 – und daher von allen Krankenkassen übernommen. Diese Impfung allein kann jedoch nicht vor den anderen Meningokokken-Gruppen schützen. Lass dich beim nächsten Termin von deinem Kinder- und Jugendarzt beraten.

Meningokokken-ACWY-Impfung

Aktuell wird die ACWY-Impfung unter anderem bereits bei gesundheitlich gefährdeten Personen und Reisenden empfohlen.6 Sprich am besten mit deinem Kinder- und Jugendarzt und lass dich beraten. Die Kombinationsimpfung wird auf Anfrage von einigen Krankenkassen unter anderem als Reiseimpfung erstattet. Unter diesem Link findest du eine Übersicht.

Kostenerstattung leicht gemacht

Erfahre hier mehr, wie du die Impfung erstattet bekommst.

Info-Material und Downloads